Spende an Gemeinden

Nußdorf, Flintsbach und Kiefersfelden gehören zu den drei Gemeinden im Inntal, in denen die Johann Dettendorfer Spedition mit einem Standort vertreten ist. Bereits seit vielen Jahren ist es im Hause Dettendorfer guter Brauch, diesen Gemeinden eine Spende zum Jahresende zukommen zu lassen. Gemeinsam mit seinen Söhnen Johannes und Georg überreichte Senior-Chef Johann Dettendorfer den Bürgermeistern der Gemeinden jeweils eine Spende über 5000 Euro, zweckgebunden für die Jugendarbeit. Die "Rosenheimer Aktion für das Leben" erhielt einen Beitrag über 1000 Euro. Besonders erfreut zeigte sich Flintsbachs Erster Bürgermeister Stefan Lederwascher, denn er durfte für die Sanierung der Burg Falkenstein einen zusätzlichen Scheck über 5000 Euro mitnehmen. 

Foto: Im Rahmen einer Feierstunde überreichten Johann Dettendorfer (links), Georg Dettendorfer (rechts) und Johannes Dettendorfer (dritter von rechts) Spenden an Stefan Lederwascher (Flintsbachs Erster Bürgermeister, zweiter von links), Josef Baumann (Rosenheimer Aktion für das Leben e.V., dritter von links), Sepp Oberauer (Nußdorfs Erster Bürgermeister, Mitte) und Hajo Gruber (Erster Bürgermeister Kiefersfelden, zweiter von rechts).