Wenn die Logistik grün wird - Johann Dettendorfer Spedition

www.oelcheck.com I Ausgabe Sommer 2020
Zum vollständigen Artikel: https://de.oelcheck.com/fileadmin/user_upload/pdf/oelchecker/sommer/2020...

Mit Biodiesel auf den Straßen Europas unterwegs - die Trucks der Johann Dettendorfer Spedition.

Flexibel, schnell, zuverlässig und sicher transportieren die Trucks der Johann Dettendorfer Spedition Ferntrans GmbH & Co. KG die ihnen anvertrauten Waren an ihr Ziel. Jährlich legen sie Millionen von Kilometern auf den Straßen Europas zurück. Doch die Belastung der Umwelt ist dabei so gering wie nur möglich, denn seit 1998 betreibt die Johann Dettendorfer Spedition ihren gesamten Fuhrpark mit Biodiesel (B100). Dadurch werden, im Vergleich zu Diesel aus Erdöl, die CO²-Emissionen um über 60 % gesenkt. Die pflanzlichen Ausgangsprodukte für Biodiesel, wie z. B. Raps, verbrauchen für ihr Wachstum CO². Es wird neutralisiert und die CO²-Bilanz beim Einsatz des Biodiesels ist ausgeglichen. 

Allerdings schreiben nahezu alle Lkw-Hersteller immer noch sehr kurze Motorölwechsel beim Betrieb mit Biodiesel vor. Aufgrund von alten Erkenntnissen über den Betrieb von Motoren mit damals noch reinem, unverestertem Rapsöl, sollen Motorenöle bei B100-Einsatz nach einem Drittel der üblichen km-Leistung (meist 30.000 km anstelle von 100.000 - 120.000 km) gewechselt werden. Doch gibt es für die kurzen Öl-Einsatzzeiten stichhaltige Argumente? Könnten die Schmierstoffe auch länger verwendet werden? OELCHECK geht diesen Fragen auf den Grund und überwacht engmaschig die gebrauchten Motoröle aus den mit B100 betriebenen Fahrzeugen der Johann Dettendorfer Spedition.

Perfekte Logistik für die Industrie 4.0

Die Johann Dettendorfer Spedition zählt zu den Top 100 der deutschen Logistik. Viele internationale Auszeichnungen belegen die Leistungen des inhabergeführten Traditionsunternehmens. Seine Zentrale liegt im bayerischen Inntal, direkt an einer der großen Nord-Süd-Verbindungen Europas. Zusätzliche Standorte befinden sich in Italien, Polen und mehreren deutschen Bundesländern. 1825 wurde die Johann Dettendorfer Spedition gegründet. Heute zählen zu den Kernkompetenzen des Unternehmens außer Gütertransport umfassende Lager- und Logistikdienstleistungen. Der Trend geht dabei immer mehr zu integrierten Servicelösungen. Die Kunden der Johann Dettendorfer Spedition profitieren dabei vom Know-How, der Innovationskraft, dem modernen Fuhrpark und den intelligenten IT-Konzepten des Unternehmens. Diese erfüllen perfekt die Anforderungen der Industrie 4.0 mit ihrer informationsorientieren Arbeitsweise. Damit gelingt die Belieferung der Kunden nicht nur Just-in-Time, sondern auch Just-in-Sequence. Die Dettendorfer Niederlassung Deizisau/Baden-Württemberg z. B. liefert mit Spezial-Lkw 700 °C heißes Flüssigaluminium zur vorgegebenen Zeit und in der passenden Menge an den verarbeitenden Betrieb. Der Transport der Rohstoffe, deren Lagerung sowie die Entsorgung von Gießereiabfällen gehören mit zum Servicepaket der Spedition.