Anfrage
Auftraggeber

Anfrage
Frachtführer

Anfrage
Karriere

Allgemeine
Anfrage
Nußdorf – Der Startschuss für das Ausbildungsjahr 2020 ist vor wenigen Tagen in der Spedition Dettendorfer gefallen. Geschäftsführer Georg Dettendorfer und Prokurist Thomas Rinnhofer begrüßten die vier neuen Azubis auf ihrem spannenden Weg in die berufliche Zukunft. Anders als in den Vorjahren fand die offizielle Begrüßung mit gebührendem Abstand unter Einhaltung von Hygieneschutzmaßnahmen statt.

Die Spedition bietet moderne und sichere Arbeitsplätze in einem innovativen Unternehmen mit Zukunft, das mittlerweile auch in zahlreichen Berufsbildern ausbildet.

So lassen sich Isabella Mahr zur Kauffrau für Büromanegement und Nadja Coralic zur Kauffrau für Spedition- und Logistikdiensleistung ausbilden. Der Arbeitsplatz von Benjamin Geller wird zukünftig die Werkstatt sein, wo er zum KFZ-Mechatroniker für Nutzfahrzeuge ausgebildet wird. Richard Mahler hat während seiner Ausbildung zum Bürokaufmann in der Spedition seine Leidenschaft zur Informationstechnologie entdeckt und daher eine zweite Ausbildung begonnen, die er als Fachinformatiker für Systemintegration abschließen möchte.

Doch bevor es an ihren neuen Arbeitsplatz ging, gab es zunächst einmal einige Betriebsbesichtigungen. Dabei standen neben der Nußdorfer Spedition auch andere Standorte der Dettendorfer Gruppe, wie der Inntaler Autohof Raubling, der Inntaler-Logistik-Park in Kufstein, der Logistikpark in Kiefersfelden und die Dettendorfer Wertstoff GmbH Co. KG in Tattenhausen auf dem Programm.

Wir wünschen unseren neuen Auszubildenden viel Erfolg und freuen uns auf die Zusammenarbeit.